U18 verliert Finale gegen Arminen knapp

Präserl, Sunday, 20. October 2019, 21:38 (vor 31 Tagen)

das Finale der U18m war ein Spiel auf hohem Niveau, man merkte, dass hier schon einige Akteure in der Bundesliga zum Einsatz kommen. Wir mussten krankheits- und verletzungsbedingt Leander, Sebi und Fabian vorgeben, hatten dennoch ein gleichwertiges Team am Feld.

Körperlich wirkte Arminen überlegen, die erste Großchance hatte Yannick für den Post SV, doch er scheiterte im ersten und zweiten Versuch.

Die erste Strafecke für Arminen bedeutete gleich das 0:1, ein satter Schlenzer ins lange Eck ging zwischen Tormann und Eckensteher durch. Davor und danach hielt uns Otto mit tollen Paraden im Spiel, nach vorne hatten wir wenige, aber hochkarätige Ausgleichsmöglichkeiten. Doch auch der Goalie der Arminen hielt gut, mit 0:1 ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel waren wir zeitweise überlegen, aber als Spiegelbild zu Spielhälfte 1 vergeigten wir unsere Großchancen zu leichtfertig. Auch die Strafecken bedeuteten keine große Gefahr für Arminen, das sollte sich mit Fortdauer des Spieles rächen.

Die Jungs kämpften zwar aufopfernd, dennoch hatte man von Minute zu Minute mehr das Gefühl, dass sich heute kein Sieg ausgehen wird. 8 Minuten vor Schluss legte die Defensive dann ein kollektives Nickerchen ein und der gegnerische Spielmacher spazierte in den Schußkreis und erhöhte auf 2:0.

4 weitere Ecken brachten in den letzten Minuten keinen Torerfolg für uns, somit müssen wir uns mit Platz 2 und der Silbermedaille zufrieden geben. Vielversprechend für beide Teams waren die individuellen Leistungen vieler Akteure, hier wachsen - sowohl bei Arminen als auch bei uns - noch einige Talente heran, die bald in der Bundesliga für Aufsehen sorgen werden.

Schade, dass der deutlich überlegene Fanblock des Post SV keinen Grund zum Feiern hatte, wir vertagen die Meisterfeier auf die Hallensaison!

Here we go
Clemens


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum