Dritte knappe Niederlage der U16W

Kurti, Monday, 16. December 2019, 13:49 (vor 44 Tagen)

Gegen den Meisterschaftsfavoriten AHTC hatte man vorab nicht mit Punkten gerechnet. Allerdings trat AHTC einigermaßen ersatzgeschwächt an, womit sich unsere Chancen natürlich deutlich verbesserten. Die meiste Zeit über konnten wir das Spiel offen halten und auch Chancen kreieren. Nicht alles konnten wir gegen die großen U16-Mädels, die alle auch Nationalteam-Spielerinnen sind, verteidigen und so ging der Gastgeber programmgemäß 1:0 in Führung. An diesem Tag spielten wir aber mit deutlich mehr Kampfgeist als zuletzt und blieben damit auch im Spiel. Aus zwei Ecken konnten wir leider kein Kapital schlagen und so blieb es beim 1:0 bis zur Pause.

Coach Bartek motivierte die Mädels nochmal gut und mit einer voll gefüllten Ersatzbank hatten wir auch genug Wucht und Kraft bis zum Ende mitzuspielen. Wenn mal was gefährlich wurde, war Valerie zur Stelle. Nächste Ecke für uns, vorerst vergeben, doch gleich per Rebound verwertet Lisa zum verdienten 1:1. Das weckte natürlich den Gegner nochmal auf, der nicht mit so starker Gegenwehr gerechnet hatte. Das Remis hielt nicht lange, nur wenige Minuten nach dem Ausgleich gerieten wir wieder in Rückstand. Auch AHTC bekam jetzt die erste Ecke, doch wir konnten abwehren, so blieb es bis in die Schlussminuten spannend. Zwar kamen wir nicht mehr zum Ausgleich, doch mit dem Spielverlauf konnten wir schon sehr zufrieden sein.

Schade, denn mit mehr Mut und noch mehr Aggressivität wäre da locker ein Punkt drinnen gewesen. Obwohl das Ergebnis eigentlich gut ist, spielerisch ist noch viel Luft nach oben, zur Zeit passt die Form nicht so ganz, das ist jedoch ganz normal. Solche Tiefs muss man einfach mit viel Kampf, Willen und Training bekämpfen, dann kommt das Hoch, die Leichtigkeit und das Selbstverständnis auch wieder automatisch.

HERE WE COME


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum