Schweinfurt Sonntag

Kurti, Monday, 04. November 2019, 11:18 (vor 33 Tagen)

Am Sonntag musste die U16W schon sehr zeitig aus den Federn und zum Frühstück. Alles einpacken, auschecken und 25 Minuten Fußweg mit kompletten Gepäck zur Halle. Wenigstens verschonte uns das Wetter, es war nach viel Regen zumindest trocken. Koffer im Bus verstauen, aufwärmen und los geht’s gegen Kassel, den Vierten der anderen Gruppe. Offensichtlich noch etwas übernächtig starteten wir. 0:1 gleich zu Beginn, dann hält uns Valerie im Spiel, wir kommen nur langsam auf Touren. Liv schaltet dann aber schnell, Solo, Ball vors Tor und irgendwie bringt sie gemeinsam mit Sophia den Ball rein, egal wer es war, halbe-halbe halt, wir sind ja ein Team. Eine Ecke gegen uns, abgewehrt, dann eine für uns. Reingeber-Variante, Stecher, mit Fuß abgewehrt, 7er: Niemand will so richtig, Liv machts dann und trifft. Auch die Schlussecke für den Gegner können wir ablaufen, 2:1-Sieg.

Morgenspiel der U14W gegen den stärksten Konkurrenten Jena. Mit einem Sieg wären wir durch und so legen wir auch los. Laura trifft im Eckennachschuss. Wir spielen sehr dominant und technisch, taktisch klar überlegen, doch in einer Phase mit fünf Ecken für uns treffen wir nur einmal durch Lotti die Stange und kassieren bei einem Gegenstoß den Ausgleich. Jetzt wird es nochmal eng. Dann treffen wir, aber zu Recht aberkannt, wahrscheinlich reicht uns ja auch ein Remis. Wie schon am Vortag haben unsere routinierten und willensstarken Mädels aber was dagegen. Stella setzt sich durch und trifft 20 Sekunden vor Schluss. Damit bereits vor dem letzten Match den Turniersieg fixiert! Unglaublicher Auftritt unserer jungen U14W.

Die U16W spielt ihr letztes Match gegen Weinheim. Ein starker Gegner, Valerie hält uns mit einigen Paraden im Spiel, dann zwei Chancen für uns aber auch kein Tor. Wir treffen dann doch einmal, aber der Treffer wird aberkannt, warum weiß man nicht so genau. 0:0 daher der Endstand und wieder wegen des Torverhältnisses auf Platz sechs gelandet. Valerie, Kim, Teresa, Minna, Liv, Lisa, Dena und Sophia hatten viel Pech mit der Tabellen-Arithmetik und wurden unter ihrem Wert auf Platz sechs gereiht. Macht aber nichts, Siege, Punkte, Plätze sind nicht das Ziel in einem Vorbereitungsturnier auch wenn man natürlich immer gewinnen will. In fünf kurzen Matches haben wir uns schon ganz gut auf das Hallenspiel eingestellt und darum ging es hier ja.

Das letzte Match der U14W gegen die deutlich schwächeren Gegnerinnen aus Kassel wurde dann eher zum Schaulaufen. Laura eröffnet zum 1:0, Jojo nach schönem Nina-Solo auf 2:0 und Larissa P. mit ihrem dritten Tor bei diesem Turnier fixieren den 3:0 Sieg. Sechs Spiele, sechs Siege, Punktemaximum mit 18 Punkten, der Zweite des Turniers hat 9 Punkte. Mehr braucht man über die Überlegenheit unserer U14W nicht sagen. Ella, Lotti, Laura, Anna, Nina, Stella, Larissa P. und Jojo, diese acht jungen U14-Postlerinnen waren zu stark für dieses Turnier. Gratuliere noch einmal zum Turniersieg!

Fazit: Viel Erfolg und viel Spaß für die Mädels, aber für die Jahrgänge 2005/2006 war dieses Turnier zu schwach besetzt für uns. 11 Spiele, 9 Siege ein 0:0 und ein 0:1 und das, obwohl wir in beiden Teams keinesfalls mit der stärksten Besetzung und deutlich unterjährig spielten, zeigen das klar. Als Umstellung auf die Halle war es aber trotzdem ganz brauchbar. Für die stärkeren Gegnerinnen in der Meisterschaft braucht es aber noch viel Fleiß und Schweiß damit wir gut gerüstet in die Saison gehen. Schon am Donnerstag geht es ja für einen Teil wieder los ins Hockeymekka zum HTHC nach Hamburg. Dort erwartet uns sicher eine andere Qualität und Intensität und das ist gut so.

HERE WE COME

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum