U14W zwei Siege – Torverhältnis 25:0

Kurti, Monday, 28. September 2020, 10:57 (vor 57 Tagen)

Endlich startete auch unsere starke U14W ins Meisterschaftsgeschehen. Bezirksnachbar Arminen war ein willkommener Auftaktgegner. Die Mädels starteten, lautstark von Coach Bartek begleitet, von Beginn weg dominant und zeigten immer wieder wunderschöne Spielzüge, die dann teilweise auch mit Toren abgeschlossen wurden. Neben den fünf Treffern, hätten aber auch noch fünf bis acht weitere Treffer erzielt werden können. Die Konsequenz vor dem Tor vielleicht das einzige Manko. U12-Torfrau Sofie gab ihr Debüt im Tor und machte ihre Sache sehr gut. Hinten dirigierte Laura aus der Abwehr heraus das Geschehen, im Mittelfeld waren es vor allem Lotti, Nina und Luise, die die Bälle immer wieder perfekt in die Spitze brachten. Vorne lauerten Fe und Anna K. und scorten - neben zwei Eckentoren von Laura - auch. Der Höhepunkt des Spiels sicher das 5:0. Anna K. fängt sich einen abgefälschten Ball einen Meter über Kopf aus der Luft am Schusskreisrand herunter, den aufspringen Ball zieht sie mit einem satten Schlag und vollem Risiko durch ins Eck, die Arminen-Torfrau hatte keine Zeit sich zu bewegen. Ein Tor Marke Herren-Bundesliga, genial! Letztlich ein souveräner Auftaktsieg, der auch ein wenig höher hätte ausfallen können.

Am Sonntag kamen die sehr jungen WAC-Mädels am Postplatz, das Ergebnis vor zwei Jahren am Halbfeld von 18:0 ließ schon erahnen was zu erwarten war. Auf dem Dreiviertelfeld war unsere Überlegenheit naturgemäß noch deutlicher. Die WAC-Mädels kämpften tapfer dagegen, doch schon nach wenigen Minuten stand es 4:0. In allen Belangen deutlich überlegen ging es in dieser Tonart weiter. Die Kompaktheit unseres Teams zeigten auch acht verschiedene Torschützinnen: Torgarant Fe traf siebenmal, jeweils ihre ersten Tore in dieser Altersklasse schossen Anna Breitenecker mit gleich vier Toren in ihrem zweiten U14W-Spiel, die noch drei Jahre unter der Altersgrenze spielende Victoria Püsche mit zwei Toren in ihrem zweiten U14W-Match und Leyla ebenfalls mit zwei Toren, dazu noch Lotti (2), Luise und Nina. Gerade in solchen Spielen ist es aber ziemlich unwichtig wer die Tore macht. Viel wichtiger ist ein strukturiertes und schönes Zusammenspiel und das funktionierte auch ausgezeichnet. Vor allem Nina und Lotti spielten sehr mannschaftsdienlich und legten unzählige Tore auf. In der Abwehr spielten noch Elena und Sophie, Lara gab ihr Debüt in der U14W. Heute spielte eine weitere U12-Torfrau zum ersten Mal U14W und hielt ihren Kasten rein: Sophie. Selbstvertrauen ist jedenfalls genug getankt.

HERE WE COME

U14W zwei Siege – Torverhältnis 25:0

eva @, Monday, 28. September 2020, 18:04 (vor 56 Tagen) @ Kurti

Irgendwo sehe ich einen kleinen Irrtum. Hat doch Denise im Sommer, da niemand sonst
bereit war, die Mädels, übernommen. Niemand außer ihr hat zu diesem Moment ein Vertrauen in das Können dieser Mannschaft, die die letzten Jahren von Fabi und ihr trainiert, gecoacht und betreut wurde, geschenkt. Also schon die Kirche im Dorf lassen.
lg eva

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum