U16-Mädels holen Vize-Meistertitel

Kurti, Sunday, 25. October 2020, 18:09 (vor 29 Tagen)

Die Post-Mädels holten in einer fast perfekten Saison den Vize-Meistertitel am Feld. Zuvor holten sie Gold im HockeyG-Bewerb und zusätzlich in beiden weiblichen U16-Bewerben die jeweilige Torschützenkönigin. Da kann man in Summe nur gratulieren, kein anderer Verein war hier so erfolgreich.

Leider ging das heutige Finale mit 4:0 verloren, wir waren vor dem Tor einfach zu ineffizient. Das Ergebnis fiel etwas zu hoch aus, ein 4:2 oder vielleicht 5:3 hätte eher dem Spielverlauf entsprochen. Die Post-Mädels spielten in dem durchaus würdigen und dynamischen Finalspiel sehr gut mit, hatten aber sowohl mit dem Abschluss, als auch den Ecken große Probleme. AHTC suchte vor allem im zweiten Viertel die Entscheidung und machte viel Druck, daraus fiel dann auch das verdiente 1:0 und mit diesem Stand ging es auch in die Pause.

Nach Seitenwechsel ließen die Postlerinnen nichts unversucht dem Spiel noch einmal eine Wende zu geben, diesmal muss man da vor allem Nina hervorheben, die wirklich sehr mutig nach vorne spielte und sich heute einmal so richtig zeigen traute, was sie so drauf hat. Wir kamen auch zu mehren Schusschancen und insgesamt vier Ecken, doch an diesem Tag fehlte uns die Konsequenz im Abschluss, manchmal vielleicht auch das Glück, dass ein Abpraller oder Querschläger einer gut postierten Spielerin vor die Füße fiel. Die AHTC-lerinnen zogen ihr Spiel von Start bis zum Schluss durch und wenn sie vor das Tor kamen, zeigten sie Reife und Klasse, holten sich mehrere Rebounds und schossen damit auch weitere Tore. Gleich drei Treffer konnte die heute sehr gut aufgelegte Hannah Szladits erzielen, sie zeigte vor, wie man konsequent abschließt. Der Sieg und damit der Meistertitel ist für den AHTC daher verdient, da wollen wir wirklich auch gerne gratulieren. Bei den Post-Mädels bleibt nur die Erkenntnis, dass man zwar sehr gut gespielt hat, aber um die doch älteren Gegnerinnen zu besiegen, muss einfach alles passen und das war heute nicht der Fall.

Selbstverständlich will man immer alles gewinnen, aber was von dieser verkürzten Saison für die Post-U16-Mädels als Gesamtergebnis in der österreichischen Meisterschaft bleibt, kann sich sehen lassen:

  • Gold und Meistertitel im HockeyG-Bewerb
  • Torschützenkönigin Liv Heindl mit 6 Toren im HockeyG-Bewerb
  • Silber und Vize-Meistertitel im U16W-Feldbewerb
  • Torschützenkönigin Lisa Gruber mit 9 Toren im U16W-Feldbewerb


Viel Luft bleibt da nicht mehr nach oben, das habt ihr ausgezeichnet gemacht. Die glorreichen 20 der Saison waren: Anna, Dena , Ella, Fe, Jojo, Kim-Xuan, Larissa H., Larissa P., Laura, Lisa G., Liv, Lotti, Luise, Minna, Nina, Sophia, Sophie, Stella, Teresa, Valerie. Jede einzelne hat ein Stück dazu beigetragen, dass die Saison so erfolgreich werden konnte. Dazu kommen noch die Coaches Bartek, Flo und Hans, die auch ihren Anteil am Erfolg haben.

Jetzt heißt es wieder mit viel Spaß und Freude weiter zusammen trainieren und ständig an der eigenen Verbesserung arbeiten. In längeren Trainingspausen im Winter vielleicht Laufgruppen zu bilden und wenn es das Wetter und die Pandemie zulässt gemeinsam laufen zu gehen. Vielleicht ein paar Einheiten in der Kraftkammer mit Freundinnen zu verbringen und sich so für die kommenden Herausforderungen bestens vorzubereiten. Danke an alle für die wirklich erfolgreiche Saison, es ist immer wieder eine Freude Euch beim Hockeyspielen zuzusehen!

HERE WE COME

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum