U16 Final Four im Rückblick

Präserl, Sunday, 25. October 2020, 19:38 (vor 29 Tagen)

Obwohl bis Donnerstag Abend - die neue Verordnung ließ länger auf sich warten als angekündigt - noch gar nicht klar war, ob und unter welchen Voraussetzungen gespielt werden darf, entwickelte sich das U16 Final Four zu einem spannenden Turnier mit tollen Spielen und disziplinierten Teilnehmer*innen.

Kalt aber trocken präsentierte sich die Großwetterlage, bei manchen Matches wurde den Fans dann doch warm ums Herz. Von unserer Seite hätten wir uns natürlich einen Titel gewünscht, doch die U16m blieb bereits im Finale am späteren Meister WAC "hängen".

Über die Mädels hat Kurti schon ausführliche Berichte geschrieben, dem ist nichts hinzuzufügen. Unsere Jungs rehabilitierten sich im Spiel um Platz 3 mit einem sicheren 6:1 Sieg gegen den AHTC.

Ein würdiger Abschluss der Veranstaltung war das Finale der Burschen, in dem der WAC auf Favorit SV Arminen traf. WAC legte 2 Mal vor, Arminen glich mit 2 Strafecken jeweils aus. Im letzten Viertel dann ein Jahrhundert-Tor des WAC vom Schußkreisrand ins Kreuzeck, welches auch gleichzeitig das Spiel entschied.

Auf große Siegesfeiern und Medaillenübergaben wurde auf Grund der gesetzlichen Bestimmungen verzichtet, aber dafür haben hoffentlich Alle Verständnis.

Schön, dass trotz der herausfordernden Gesamtsituation ein würdiges Finalturnier ausgetragen werden konnte.

Mein Dank gilt den Damen und Herren unserer Bundesliga-Teams, die für die Organisation verantwortlich zeichneten und mit viel Umsicht und Sorgfalt für einen reibungslosen Ablauf des Final Four sorgten.

Here we go
Clemens

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum