Damen B ist Realität

Kurti, Saturday, 11. September 2021, 22:23 (vor 336 Tagen)

Ab sofort hat der Post SV ein Damen-B-Team! Lange hat es gedauert, öfter hat man es schon versucht, aber nun ist es soweit. Die Erwartungen sind im ersten Jahr natürlich nicht sehr hoch, es muss sich erst ein Team finden und Erfahrungen sammeln. Das erste Ziel hat man verfehlt, wir wollten bei jedem Spiel zumindest 14 Spielerinnen am Platz haben. Durch massive Ausfälle unterschiedlichster Gründe schafften wir beim allerersten und somit historischen Match gerade einmal elf, also kein Wechsel verfügbar.

Der bunt zusammengestellte Kader startete gleich gegen das B-Team vom regierenden Meister. Hoch motiviert, aber auch nervös, ging man die Sache an. Zu Beginn passte so einiges noch nicht, Universitas kam immer recht einfach in den Schusskreis, holte Ecke um Ecke, doch letztlich blieb die Torausbeute mit einem 1:0 im ersten Viertel eher mager. Die Hernalserinnen kämpften um jeden Zentimeter und Minute um Minute wurde es auch besser. Goalie Vali stemmte sich den Angriffen sehr erfolgreich entgegen, entschärfte etliche Ecken und Kapitänin Ani hielt hinten die Abwehr so gut es geht zusammen. Mit einem 3:0 ging es in die Halbzeit, ein durchaus respektables Ergebnis für die völlig neu zusammengestellte Mannschaft.

Da wir ja keinen Wechsel hatten und es an Routine fehlte, dachten viele schon an ein Debakel in der zweiten Hälfte. Aber die Mädels kämpften weiterhin verbissen um jeden Ball und verkauften sich immer besser. Das dritte Viertel ging abermals nur sehr knapp verloren. Jetzt war der Ehrgeiz erst so richtig ausgepackt und im Schlussviertel starteten wir sogar einige Angriffe, Minute um Minute tickte die Uhr runter und erst ganz kurz vor Schluss mussten wir das 0:5 hinnehmen. Wenn man die Umstände betrachtet und vor allem viele routinierte Spielerinnen heute fehlten ist das ein sehr respektables Ergebnis. Die Mannschaft hat gleich im ersten Match viel Erfahrung sammeln können und darum geht es in dieser ersten Saison auch. Viel Matchpraxis sammeln, ein geeintes und motiviertes Team finden, die Ergebnisse sind vorerst nicht so wichtig. Es hat viel Spaß gemacht zuzusehen, den Spielerinnen hat es hoffentlich auch getaugt. Im Laufe des Herbstes werden wir mehr und mehr werden und damit bald unser allererstes Ziel erreichen.

Im historischen ersten DB-Spiel des Post SV spielten: Vali Webb, Minna Peter, Ani Trimis, Susanne Pazourek, Magdalena Clara, Sophie Cichocki, Leonie Berlach, Dena Eckel, Leona Weinberger, Larissa Püsche, Stephanie Janicek

Besonders erwähnenswert war auch das Zuseherinteresse bei diesem Auswärtsmatch im Hockeystadion. Viele Mädels aus dem A-Team, aber auch viele weitere Eltern und Postler feuerten immer wieder lautstark an. Auch das ist ein super Rückhalt für das neue Team, vielen Dank an alle!

HERE WE GO

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum